Eigenblut

Hier nimmt man eine kleine Menge Blut aus der Vene. Das entnommene Blut wird dann mit verschiedenen an den Patienten angepaßten Vitaminen und homöopathischen Mitteln versetzt und anschließend wieder in den Muskel gespritzt. Der Körper erkennt das zurückinjezierte Blut als fremd an und aktiviert die körpereigene Abwehr und damit die Selbstheilungskräfte.

Indikationen:

  • Allergien
  • Infektanfälligkeit
  • Harnwegsinfekte
  • rheumatische Erkrankungen
  • Stirn- Nasennebenhöhlenentzündung
  • Hauterkrankungen