Vitamin C-Infusionen

Infusionen erzielen einen schnellen Wirkimpuls durch direkte Flüssigkeitszugabe in eine Vene unter Umgehung des Verdauungstraktes, der aufgrund von Funktionsstörungen nicht mehr in der Lage ist bestimmte Nährstoffe zu resorbieren. Empfohlen werden je nach Indikation über 8-10 Wochen wöchentlich 1-2 Sitzungen. Je nach Beschwerdebild werden noch verschiedene homöopathische Mittel und Mineralien und Vitamine beigemischt.
Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin, welches im Körper nicht gespeichert werden kann. Es hat vielfältige Funktionen in unserem Organismus. Es ist ein wichtiges Antioxidants, entfaltet zusätzlich günstige Wirkungen im Immunsystem, im Funktinserhalt von Knochen, Bindegewebe und im Nervensystem, unterstützend während der Entgiftung, in der Regeneration, im Eisenstoffwechsel und in der Wundheilung. Dem Körper stehen nur begrenzt spezielle Transportmoleküle für die Resorption aus dem Dünndarm ins Blut zur Verfügung, was die Aufnahme von 200mg / Tag begrenzt. Bei vermehrter Zufuhr kann es zur Gasbildung und vermehrten Durchfällen kommen. Durch eine Hochdosis gelangt Vitamin C in den gesamtem Körper und kann je nachdem wo es gebraucht wird seine Wirkung entfalten. 

Indikationen:

  • Immunschwäche bei Erkältungskrankheiten ( auch als Prophylaxe ), sowie akuten und chronischen Infekten
  • Wundheilungsstörungen
  • Stress / Burn out
  • chronische Darmerkrankungen
  • Krebs
  • Allergien, Asthma
  • Herz- Kreislauferkrankungen / Vorbeugung gegen Arteriosklerose
  • Senkung des Cholesterinspiegels
  • Neurodegenerative Erkrankungen
  • Muskel- und Knochenerkrankungen
  • Leberbelastung
  • Medikamenteneinnahme / Raucher
  • vor und nach Operationen